Alle Bilder vom » Di, 11. Dezember 2012 «

Chalet Baita Luleta

Chalet Baita Luleta

Das liebevoll weihnachtlich geschmückte alte Steinhaus namens »Baita Luleta« ist nach der Renovierung eine gemütlich warme Unterkunft für Gäste, die den Trubel im Ortskern von Livigno meiden wollen.

Val Federia

Val Federia

Nachts bei minus 20 Grad im Federia-Tal. Das Licht der Stadt Livigno reflektiert an den schneebedeckten Hängen, lässt aber den Sternenhimmel noch zigtausendfach funkeln.

Nördlich von Livigno

Nördlich von Livigno

Eine experimentelle Belichtung mit der neuen Canon 5D MK3 bei 12.800 ASA – zugegebenermaßen ziemlich verrauscht. Die nächtliche Winterstimmung kommt dennoch ganz gut zur Geltung.

St. Moritz

St. Moritz

Gutes Timing ist alles: Ein Panorama der berühmten »Alpenmetropole« am zugefrorenen Lej da San Murezzan zur Blauen Stunde!

Der Julier-Pass

Der Julier-Pass

Die Kantonsstraße 3 erreicht hier bald ihre Scheitelhöhe von 2.284m über Meeresspiegel. Die Sonne geht jedoch auf Tiefststand und auch die Temperatur liegt mit fast minus 20° Celsius ziemlich niedrig.

Zwischen Bivio und Silvaplana

Zwischen Bivio und Silvaplana

Laut Google Maps heißt die Häusergruppe hier »Sur Gonda«. Macht aber nix. Hübsch eisweiß und ebenso kalt ist es, nachdem sich die Sonne hinter die Berggipfel verzogen hat.

Die Rofflaschlucht

Die Rofflaschlucht

Hier, mitten in der Rofflaschlucht, kreuzen sich die alte Kantonsstraße 13 und die neue Autobahn 13, die nach der Brücke in den Rofla-Tunnel mündet.

Wildener-Brücken über die Viamala

Wildener-Brücken über die Viamala

Zwischen 1818 und 1821 entstand die erste durchgehende Fahrstraße in der Viamala. Der Straßenverlauf entspricht weitgehend dem von 1836. Die Brücke, auf der das Panorama aufgenommen wurde, stammt aus dieser Zeit, die gegenüberliegende wurde 1938 fertiggestellt und führt die Kantonsstraße 13 weiter zum San Bernardino Pass.