Alle Bilder mit dem Schlagwort » Stuttgart21 « (keyword)

Fitz-Faller-Brunnen Becken 2

Fitz-Faller-Brunnen Becken 2

Dem Becken mit den mittelhohen Wassertafeln sei die Nummer 2 verliehen. Es liegt am nächsten zum Planetarium.

Fitz-Faller-Brunnen Becken 1

Fitz-Faller-Brunnen Becken 1

Dem Becken mit den niedrigsten Wassertafeln sei die Nummer 1 verliehen. Von den 3 Becken liegt es am nächsten zum Landespavillon.

»Unser Pavillon« in schwarz

»Unser Pavillon« in schwarz

Sonst sah man den Pavillon immer in weißem Gewand. Momentan ist er mit schwarzen Tüchern verhüllt, was mahnend aussieht.

Krachend flachgelegt

Krachend flachgelegt

Als ich das Stativ für diese Aufnahme aufbaute, kam ein Arbeiter und meinte, man müsse nun Abstand halten. In dem Moment brach der Brückenbogen zusammen, die Erde zitterte. »Na jetzt ist es auch egal«, murmelte er noch und ließ mich machen.

Schutt im Gegenlicht

Schutt im Gegenlicht

Hier verwandelt sich Eisenbahngeschichte in Schutt und Staub. Bis in die 1980er Jahre fuhren Züge über die beiden Brücken und brachten tonnenweise Güter mitten in die Stadt – denn da gab es noch einen richten Güterbahnhof in Stuttgart! Heute wird per LKW und Lieferwagen transportiert. Ökologischer ist das nicht.

Ein Bett aus Schotter

Ein Bett aus Schotter

»Der Schutt stürzt ins Bett aus Schotter«, dichtet Erik Raidt am 18.12. in der Stuttgarter Zeitung. Viele Bagger-Arme zermalmen die Brückenbögen und ein paar wenige Augen schauen zu.

Ein Bogen steht noch

Ein Bogen steht noch

Ist grad Mittagspause? Im Moment dieser Aufnahme ist es gespenstisch ruhig auf der Abriss-Baustelle. Die Bagger bewegen sich nicht. Nur 2 Arbeiter huschen aufgeregt durchs Bild.

Flure und Fluchten

Flure und Fluchten

Vom Saal im ersten Obergeschoss führen 2 Flure hinüber zu den Seitenflügeln der ehemaligen Reichsbahndirektion.

Im Treppenhaus

Im Treppenhaus

Schlicht aber mit interessanten Details: Schwingtüren, die Natursteinböden, das Schmiedeeisengeländer, der massive Holzhandlauf – und die Eckverzierungen an den Säulen. Die Aufnahme ist noch im zweiten OG gemacht.

Seitlich vom Geländer

Seitlich vom Geländer

Hier erkennt man sehr gut die schönen Verzierungen des Geländers. Durch die Schwingtür gelangt man ins Treppenhaus (nächstes Bild).