Alle Bilder mit dem Schlagwort » Stadtleben « (keyword)

Das Runde und das Eckige

Das Runde und das Eckige

So muss sich James Stirling das gedacht haben (man erkennt es am besten, wenn man mitten auf dem Glasdach steht): die je 11 runden und rechteckigen Aussparungen sind wie Bilderrahmen für Ausschnitte von Stuttgart. Architektur und Topografie einer Stadt in einzigartigem Einklang.

Die Rotunde der Musikhochschule

Die Rotunde der Musikhochschule

In Variation zum nächsten Motiv wurde hier ein leichtes Tele Objektiv benutzt. Statt Raum sieht man nun viel mehr Details. Versuchen Sie sich eine Betonwand vorzustellen, an der Bilderrahmen mit Motiven der Stadt Stuttgart aufgehängt sind.

Fitz Faller Brunnen

Fitz Faller Brunnen

Fitz-Faller-Brunnen, Mittlerer Schlossgarten. Erbaut 1961 anläßlich der Bundesgartenschau. Die unterschiedlich hohen Wassertische mit den darunter liegenden Bassins geben einen Eindruck von der Dynamik und der Schönheit, die Wasser entfalten kann. (Teilnahme am Worldwide Panorama Event, Thema Wasser).

Picknick auf Trümmern

Picknick auf Trümmern

Ein kubisches Panorama (Kugelbild) über den alten Steinen auf dem Birkenkopf – auch »Monte Scherbelino« genannt, weil er aus Trümmern der Stadt Stuttgart nach dem Zweiten Weltkrieg über 40 Meter hoch aufgeschüttet wurde. Nicht vergessen senkrecht nach unten zu schauen oder rein und raus zu zoomen.

Das Etzel Denkmal

Das Etzel Denkmal

Um noch ein Details zu zeigen, was die meisten nicht kennen, weil sie täglich dran vorbei sausen: ein verträumter kleiner Platz am oberen Ende der Neuen Weinsteige mit dem Denkmal für den Erbauer Etzel – wo der Stuttgarter Talkessel durch die üppig grünen Bäume spickelt.

Auf der Treppe im Weinberg

Auf der Treppe im Weinberg

Steigt man die schmalen Treppen im Weinberg empor merkt man erst einmal wie steil der Hang ist. Ohne Kamera Ausrüstung ginge es leichter. Sie haben es noch leichter: Bleiben Sie einfach vor Ihrem Bildschirm sitzen und entdecken den Fernsehturm, das Fachwerkhaus, die alten Steine, den Blick ins Tal und zwischen den Bäumen die U7.

Tausende Inschriften

Tausende Inschriften

Die Betonwand der oberen Plattform. Auch zu sehen auf Motiv 08. Wenn man diese Wand im Kreis herum fotografiert und die Einzelbilder montiert, entsteht quasi ein umgekehrtes zylindrisches Panorama. Bei der Betrachtung hier auf dem Bildschirm befinden Sie sich also kurioserweise im Innern eines Zylinders. Schauen Sie mal, ob Ihre Inschrift auch zu sehen ist?

Rundumblick freischwebend

Rundumblick freischwebend

Immer wieder gern gesehen: Die Aussicht vom Fernsehturm. Natürlich können Sie mit einem Fernglas mehr Details erkennen. Aber die gesamte 360-Grad-Ansicht, die gibts nur hier auf einen Blick!

Die alte Alu-Aussenhaut

Die alte Alu-Aussenhaut

Diese Dokumentation hatte das Ziel, den Fernsehturm vor seiner aufwendigen Renovierung fotografisch festzuhalten. So sollte z.B. die komplette Aussenfassade erneuert werden! Aber wie fotografiert man die?

Fast wie eine Rakete

Fast wie eine Rakete

Drehen Sie das Bild so, dass Sie auf die Antenne schauen: man könnte meinen, es sei eine Rakete, die gleich startet ... Drehen Sie es in die andere Richtung und passen Sie auf, dass Sie nicht hinunterfallen.