Alle Bilder mit dem Schlagwort » Baustelle « (keyword)

Der Krückenbaum

Der Krückenbaum

Man kannte ihn als den »Krückenbaum«, weil er durch Eisenstangen vor dem Umfallen gestützt wurde (botanisch korrekter war es ein Trompetenbaum). Seit dem 30.09.2010 ist er Geschichte. Wo er damals stand, stellte ich das Stativ auf für dieses Panorama.

Bagger am Südflügel

Bagger am Südflügel

Ein gigantischer Abrissbagger steht am nördlichen Ende des Südflügels bereit um sein zerstörerisches Werk zu beginnen.

Südflügel und GWM

Südflügel und GWM

In bernsteinfarbenes Licht getaucht sieht die Szenerie noch friedlich aus. Aber womöglich droht bald der Abriss des Kulturdenkmals.

Die Nordseite steht noch

Die Nordseite steht noch

Rundumblick an der Kreuzung: Im Dreick zwischen Friedrichstraße (Standort) und Kriegsbergstraße liegt das »Versatel-Haus«, dem jetzt der Garaus gemacht wird.

Bagger biss Beton

Bagger biss Beton

Der 1966 errichtete graue Klotz, in dem zuletzt die Firma »versatel« Mieter war, wird nun doch noch abgerissen, nachdem er über ein Jahr von einem Baugerüst umgeben nutzlos herumstand.

Ein neuer Pfad im Park

Ein neuer Pfad im Park

Eine bedrohliche Kulisse bei diesem Licht. Das GWM ist abgegrenzt wie ein Hochsicherheitstrakt. Die fade Blechfassade steht im Kontrast zu den filigranen Ästen der Parkbäume.

Krachend flachgelegt

Krachend flachgelegt

Als ich das Stativ für diese Aufnahme aufbaute, kam ein Arbeiter und meinte, man müsse nun Abstand halten. In dem Moment brach der Brückenbogen zusammen, die Erde zitterte. »Na jetzt ist es auch egal«, murmelte er noch und ließ mich machen.

Schutt im Gegenlicht

Schutt im Gegenlicht

Hier verwandelt sich Eisenbahngeschichte in Schutt und Staub. Bis in die 1980er Jahre fuhren Züge über die beiden Brücken und brachten tonnenweise Güter mitten in die Stadt – denn da gab es noch einen richten Güterbahnhof in Stuttgart! Heute wird per LKW und Lieferwagen transportiert. Ökologischer ist das nicht.

Ein Bett aus Schotter

Ein Bett aus Schotter

»Der Schutt stürzt ins Bett aus Schotter«, dichtet Erik Raidt am 18.12. in der Stuttgarter Zeitung. Viele Bagger-Arme zermalmen die Brückenbögen und ein paar wenige Augen schauen zu.

Ein Bogen steht noch

Ein Bogen steht noch

Ist grad Mittagspause? Im Moment dieser Aufnahme ist es gespenstisch ruhig auf der Abriss-Baustelle. Die Bagger bewegen sich nicht. Nur 2 Arbeiter huschen aufgeregt durchs Bild.