Hindenburgbau im Schatten

Hindenburgbau im Schatten

Die Große Schalterhalle und der Turm des Bonatz-Baus wurden 1922 (nach über 8-jähriger Bauzeit) fertiggestellt. Gegenüber der Hindenburg-Bau, links daneben der Beginn der Königsstraße Richtung Schloßplatz.

Der Bonatzbau am Arnulf-Klett-Platz

Der Bonatzbau am Arnulf-Klett-Platz

Der Fußgängerüberweg vor der (ehemaligen) Vorortschalterhalle bietet einen ungewöhnlichen Blick auf das Bahnhofsgebäude von Paul Bonatz – der Turm wirkt von hier aus fast grazil. Außerdem prägen der Hindenburgbau und das Hotel Graf Zeppelin den Arnulf-Klett-Platz. Kein Passant verweilt hier, schnell muss es gehen auf den nächsten Zug. Hier und jetzt haben Sie Zeit, sich in Ruhe umzuschauen.