Die Brücke zum Rudolfsturm

Die Brücke zum Rudolfsturm

Düstere Wolken bei strömendem Regen. Die grüne Wiese ist die Fundstelle des größten bekannten Gräberfelds der Kelten. Der Weg führt in das Hochtal des Salzbergs. Auf der anderen Seite blickt man hinab zum Hallstätter See bis hinüber zum Ort Obertraun. HTML5 VR für Smartphones Großes JPG Bild anzeigen

Der Rudolfsturm am Eingang des Hallstätter Salzberg-Hochtals in Österreich geht in seiner Kernsubstanz auf einen mittelalterlichen Wehrturm aus dem Ende des 13. Jahrhunderts zurück. Von dieser Zeit bis 1954 wurde der Turm als Wohnung des jeweiligen Bergbaubetriebsleiters permanent genutzt. Heute befindet sich darin ein gut geführtes Restaurant mit einer Aussichtsterrasse, die einen fantastischen Blick auf den Hallstätter See ermöglicht.